Was sind Amazon Markenstores?

18. Okt 2018

Markenstores sind im Prinzip kleine Onlineshops innerhalb von Amazon. Sie geben Marken die Möglichkeit, sich umfassend zu präsentieren und sollen Käufern helfen, Ihr Produktangebot, verwandte Produkte und Empfehlungen auf Amazon zu entdecken. Der Markenstore ist unter der Adresse www.amazon.de/ihremarke erreichbar.

Was bringen Markenstores auf Amazon?

Mit dem Markenstore eröffnen Sie Ihren eigenen Showroom auf Amazon, Sie können Ihre Produkte sehr gut in Szene setzen, Ihre Markenbotschaft klar rüberbringen, Cross- und Upselling Potentiale ausnutzen.

Solange der Amazon-Kunde auf Ihren Markenstore-Seiten unterwegs ist, bekommt er weder Werbung noch Wettbewerbsartikel angezeigt.

Wie erstellen Sie Ihren eigenen Markenstore?

Zum Erstellen des Amazon Markenstores benötigen Sie keine Programmierkenntnisse. Vorgefertigte Templates und Drag’n’Drop Funktionen erleichtern die Erstellung. Trotzdem sollte am Anfang mehr Zeit in die Planung und Struktur investiert werden.

Die Erstellung erfolgt über Ihr AMS-Konto. Sollten Sie noch keins haben, klicken Sie in Ihrem VendorCentral auf Werbung > Advertising und lassen Sie es sich für Ihre Marke freischalten.

Der Store selbst kann bis zu drei Ebenen haben, Sie können große Banner oder Videos einbinden.

Nach Fertigstellung können Sie das finale Design über die Vorschau prüfen. Wie auch bei den A+ Detailseiten haben Sie die Auswahl zwischen mobiler und Desktop-Ansicht. Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden, lassen Sie den Store zur Veröffentlichung durch Amazon freigeben. In der Regel ist Ihr neuer Markenstore nach 48 bis 72 Stunden sichtbar.

Wie findet der Amazon-Nutzer Ihren neuen Store?

Nun haben Sie Ihren schönen, neuen Store erstellt und wollen ihn natürlich möglichst vielen Kunden präsentieren.

Welche Möglichkeiten gibt es dafür?

Ihre eigene Amazon-Webadresse

Jeder Amazon Markenstore ist über eine benutzerfreundliche Webadresse erreichbar. Sie lautet www.amazon.de/ihremarke. Über diesen Link können Sie externen Traffic generieren, zum Beispiel über Ihre eigene Webseite, über Newsletter oder die sozialen Medien.
Im Statistik-Bereich des Amazon-Stores können Sie nachvollziehen, welcher Traffic über diese externen Quellen kam und auch, welche Umsätze Sie dadurch erzielt haben.

Verlinkung Ihrer Marke mit dem Store

Auf den Produktdetailseiten steht unter dem Produkttitel immer die Marke. Normalerweise führt ein Klick auf die Marke auf eine Amazon Suchseite mit Auflistung von beliebigen Artikeln dieser Marke.
Über Ihren Amazon Vendor-Manager oder einen Fall im VendorCentral können Sie die Verlinkung auf Ihren Markenstore anfordern. So bekommen Sie mehr Traffic auf Ihren Store und erhalten die komplette Kontrolle über die Inhalte, die der Amazon-Kunde angezeigt bekommt.

Amazon Headline Search Anzeigen

Wenn Sie AMS nutzen, kennen Sie die Kampagnenart Sponsored Brands. Diese Kampagnen werden immer über allen Suchergebnissen ausgespielt, enthalten eine allgemeine Information und drei konkrete, von Ihnen ausgewählte, Produkte. Beim Kreieren dieser Anzeigen wählen Sie aus, ob der Kunde beim Klick eine Übersichtsseite mit bestimmten Ihrer Produkte angezeigt bekommen soll, oder ob er in Ihrem Markenstore landet.

Wie messen Sie den Erfolg Ihres Stores?

Eine optimale Darstellung Ihrer Marke auf Amazon ist das eine, doch wie können Sie den Erfolg und die erzielten Umsätze durch Ihren Markenstore messen?

Zu Ihrem Store stellt Amazon Ihnen umfangreiche Statistiken zur Verfügung. Sie können sich die Anzahl der Besucher, die Seitenaufrufe und auch die erzielten Umsätze nach Herkunft anzeigen lassen und so detaillierte Analysen und Auswertungen fahren.

YellowSky Service

Sie wollen sich nicht selbst in das Thema einarbeiten oder haben keine Kapazitäten frei?

Die Content-Experten von YellowSky haben schon sehr viele Markenstores erstellt und wissen genau, worauf es ankommt.

Fordern Sie gerne Ihr Angebot an.